Suche nach:

Nur genaue Übereinstimmung
Suche in:

Worte beginnend mit L

  Na'vi Deutsch
la'a[ˈla.ʔa]n.loc
räumliche Trennung, die
Distanz zwischen zwei Orten oder Objekten, die
la'ang[ˈla.ʔaŋ]n.
Haufen von stinkender, verrottender Tiermaterie
la'ape[ˈla.ʔa.pɛ]inter.
wie weit?
wie nah?
welche Entfernung?
la'um[ˈla.ʔum]vin.
vortäuschen
vorspielen
heucheln
so tun, als ob
(verwendet mit tsnì)
lafyon[la.ˈfjon]adj.persnfo
weise
lahe[ˈla.hɛ]adj.
andere, -r, -s
weitere, -r, -s
lal[lal]adj.nfp
alt
lam[lam]vin.
erscheinen
scheinen
anmuten
wirken
Anschein haben
augescheinlich sein
Eindruck erweckend sein
lam oer[lam ˈo.ɛɾ]oth.
anscheinend
scheinbar
(es) scheint mir
lamaytxa[la.maj.ˈtʼa]n.envir
Flut, die
mächtige Ansammlung von Wasser, die
lan[lan]n.
Harz, das
lanay'ka[la.ˈnajʔ.ka]n.fauna
Slinger
Acediacutus xenoterribili
lanutral[ˈla.nut.ɾal]n.flora
Wunderkerzentiger, der
candea inflata
lang[laŋ]vtr.
untersuchen
erforschen
forschen
erkunden
auskundschaften
lapo[ˈla.po]pn.
andere (Person oder Sache)
laro[ˈla.ɾo]adj.
sauber
laro si[ˈla.ɾo si]vin.(2,2)
säubern
putzen
von Schmutz befreien
latem[ˈla.tɛm]vin.
sich ändern
(mit ìlä) abhängen von
(mit ìlä) einander bedingen
latsi[la.ˈ͡tsi]v.
mit jemandem mithalten
mit jemandem Schritt halten
law[law]adj.
eindeutig
klar
gewiss
law si[law si]vin.
verdeutlichen
deutlich machen
(erlaubt Doppeldativ)
lawk[lawk]vtr.
über jemanden reden
über jemanden erzählen
über etwas reden
lawnol[ˈlaw.nol]n.
große Freude
lawr[lawɾ]n.mus
Melodie, die
layompin[la.ˈjom.pin]n.col
Schwarz, das
layon[la.ˈjon]adj.col
schwarz
lätxayn[læ.ˈtʼajn]vtr.mil
(im Kampf) besiegen
überwältigen
erobern
bezwingen
le'al[lɛ.ˈʔal]adj.
verschwenderisch (nicht für Menschen)
le'aw[lɛ.ˈʔaw]adj.
einzig, -e, -er, -es
le'awtu[lɛ.ˈʔaw.tu]adj.
allein
einsam
le'en[lɛ.ˈʔɛn]adj.objnfp
spekulativ
intuitiv
nur für Handlungen, nicht Personen
lefkeytongay[lɛ.fkɛj.to.ˈŋaj]adj.
real
lefkrr[lɛ.ˈfkrˌ]adj.
gegenwärtig
derzeit
momentan
lefnelan[lɛ.ˈfnɛ.lan]adj.pers
männlich
lefnele[lɛ.ˈfnɛ.lɛ]adj.pers
weiblich
lefngap[lɛ.ˈfŋap]adj.
metallisch
lefpom[lɛ.ˈfpom]adj.nfp
glücklich
angenehm
gut
freudig
fröhlich
froh
friedvoll
lefpomron[lɛ.fpom.ˈɾon]adj.nfo
(geistig) gesund
lefpomtokx[lɛ.fpom.ˈtokʼ]adj.
gesund
lefrir[lɛ.ˈfɾiɾ]adj.
geschichtet
stufig
schichtig
leftxozä[lɛ.ˈftʼo.zæ]adj.
feierlich
leha'[lɛ.ˈhaʔ]adj.
angemessen
passend
geeignet
zutreffend
treffend
lehawmpam[lɛ.ˈhawm.pam]adj.
laut
geräuschvoll
mit viel Lärm
lehawng[lɛ.ˈhawŋ]adj.
übermäßig
übertrieben
lehawngkrr[lɛ.ˈhawŋ.krˌ]adj.temp
spät
verspätet
lehìpey[lɛ.ˈhɪ.pɛj]adj.
zögerlich
im Zustand des Zögerns sein
lehoan[lɛ.ˈho.an]adj.
gemütlich
heimisch
bequem
lehrrap[lɛ.ˈhrˌ.ap]adj.
gefährlich
leioae[lɛ.i.o.ˈa.ɛ]n.sociol
Respekt, der
leioae si[lɛ.i.o.ˈa.ɛ si]vin.sociol
respektieren
lek[lɛk]vtr.
beachten
achten
gehorchen
befolgen
ausführen
lekin[lɛ.ˈkin]adj.
notwendig
nötig
lekoren[lɛ.ko.ˈɾɛn]adj.
regelartig
richtlinienartig
die Regeln betreffend
lekye'ung[lɛk.ˈjɛ.ʔuŋ]adj.
verrückt
irrsinnig
wahnsinnig
lekxan[lɛ.ˈkʼan]adj.
blockiert
unpassierbar
geblockt
versperrt
frustriert
lekxutslu[lɛ.ˈkʼu.͡tslu]adj.
riskant
gefährlich
gewagt
risikoreich
lelì'fya[lɛ.ˈlɪʔ.fja]adj.ling
sprachlich
die Sprache betreffend
lemrey[lɛm.ˈɾɛj]adj.
überlebend
überlebt
lemweypey[lɛm.ˈwɛj.pɛj]adj.
geduldig
len[lɛn]vin.
geschehen
passieren
stattfinden
vorkommen
vorfallen
leNa'vi[lɛ.ˈnaʔ.vi]adj.sociolling
mit den Na'vi zu tun habend
na'vi-isch
leno[lɛ.ˈno]adj.persnfo
gründlich (für Personen)
genau (für Personen)
detailverliebt (für Personen)
lenomum[lɛ.ˈno.mum]adj.
neugierig
lenrra[lɛ.ˈnrˌ.a]adj.emot
stolz (auf andere Personen)
lepay[lɛ.ˈpaj]adj.
wässrig
durchtränkt
lepwopx[lɛp.ˈwopʼ]adj.weather
bewölkt
lepxìmrun[lɛ.ˈpʼɪm.ɾun]adj.
häufig
häufig anzutreffen
ler[lɛɾ]adj.
stetig
ruhig
sachte
gleichmäßig
(für eine Bewegung)
lereyfya[lɛ.ˈɾɛj.fja]adj.sociol
kulturell
lerìk[lɛ.ˈɾɪk]adj.floraenvir
belaubt
laubig
lerìn[lɛ.ˈɾɪn]adj.
hölzern
aus Holz
leronsrel[lɛ.ˈɾon.sɾɛl]adj.
erdacht
imaginär
vorgestellt
Phantasie-
lertu[ˈlɛɾ.tu]n.
Kollege, der
lesar[lɛ.ˈsaɾ]adj.
nützlich
brauchbar
dienlich
lesar si[lɛ.ˈsaɾ si]vin.(2,2)
nützlich sein
von Nutzen sein
sich als nützlich erweisen
leskxir[lɛ.ˈskʼiɾ]adj.milhunt
verwundet
lesnonrra[lɛ.sno.ˈnrˌ.a]adj.emot
hochmütig
überheblich
arrogant
lit.: voller Selbststolz
lesngä'i[lɛ.ˈsŋæ.ʔi]adj.
Urspruns-
Anfangs-
Original-
ursprünglich
leso'ha[lɛ.ˈsoʔ.ha]adj.emotpersnfo
begeistert
begeisterungsfähig
eifrig
letam[lɛ.ˈtam]adj.
genügend
ausreichend
hinreichend
letokx[lɛ.ˈtokʼ]adj.
körperlich
den Körper betreffend
physisch
letrr[lɛ.ˈtrˌ]adj.temp
täglich
letrrtrr[lɛ.ˈtrˌ.trˌ]adj.temp
alltäglich
normal
gewöhnlich
  letut[lɛ.ˈtut]adj.
andauernd
ständig
unentwegt
permanent
fortlaufend
dauernd
pausenlos
letwan[lɛt.ˈwan]adj.emot
geheimnistuerisch
gewieft
zwielichtig
unzuverlässig
letsaktap[lɛ.ˈ͡tsak.tap]adj.
gewalttätig
gewaltsam
brutal
letsim[lɛ.ˈ͡tsim]adj.
ursprünglich
einzigartig
nicht von einem anderen Ursprung hergeleitet
letskxe[lɛ.ˈ͡tskʼɛ]adj.obj
steinern
aus Stein
letsranten[lɛ.ˈ͡tsɾan.tɛn]adj.
wichtig
letsunslu[lɛ.ˈ͡tsun.slu]adj.
möglich
letswal[lɛ.ˈ͡tswal]adj.nfo
mächtig
letxi[lɛ.ˈtʼi]adj.
eilig
hastig
überstürzt
ungestüm
rasend
hektisch
wild
letxiluke[lɛ.ˈtʼi.lu.kɛ]adj.
gemächlich
gemütlich
lew[lɛw]n.
Abdeckung, die
Deckel, der
Lid, das
lew säpi[lɛw sæ.ˈpi]vin.(2,2)
sich abdecken
sich bedecken
sich verdecken
lew si[lɛw si]vin.
verdecken
abdecken
bedecken
lewäte[lɛ.wæ.ˈtɛ]adj.emot
streitlustig
streitsüchtig
strittig
leweopx[lɛ.wɛ.ˈopʼ]adj.
wellig
wellenförmig
wellenartig
  lewn[lɛwn]vtr.
aushalten
ertragen
durchleiden
etwas erdulden
tolerieren
ley[lɛj]vin.
kostbar sein
einen positiven Wert haben
etwas wert sein
wertschätzen
leyapay[lɛ.ˈja.paj]adj.weather
nebelig
diesig
leye'krr[lɛ.ˈjɛʔ.krˌ]adj.temp
zeitig
früh
verfrüht
leyewla[lɛ.ˈjɛw.la]adj.
enttäuschend
nicht den Erwartungen entsprechend
leykek[lɛj.ˈkɛk]vtr.(2,2)
durchsetzen
vollstrecken
durchführen
in Kraft setzen
leykekyu[lɛj.ˈkɛk.ju]n.
Gsetzeshüter, der
Polizist, der
gekürzte Form von: horenleykekyu
leym[lɛjm]vin.
ausrufen
herausrufen
aufschreien
leymfe'[lɛjm.ˈfɛʔ]vin.(1,1)
beschweren
beklagen
(mit tsnì im Nebensatz gebraucht)
leymkem[lɛjm.ˈkɛm]vin.(1,1)
protestieren (mit tsnì im Nebensatz gebraucht)
leyn[lɛjn]vtr.
wiederholen
noch einmal machen
noch einmal tun
leyr[lɛjɾ]adj.
gefroren
leyr si[lɛjɾ si]vin.
einfrieren
leytslam[ˈlɛj.͡tslam]vtr.(2,2)
jemanden schätzen
wertschätzen
würdigen
lezeswa[lɛ.ˈzɛ.swa]adj.flora
grasbedeckt
grasig
Gras-
li[li]adv.
schon
bereits
lie[ˈli.ɛ]n.
Erfahrung, die
Erlebnis, das
lie si[ˈli.ɛ si]vin.(2,2)
erleben
erfahren
ein Erlebnis machen
lini[ˈli.ni]n.fauna
Jungtier, das
Junges (eines Säugetiers, Vogels, Fisches, Insekts)
Nachkomme, der (eines Tieres)
lipx[lipʼ]vin.
tropfen
tröpfeln
lisre+[ˈli.sɾɛ]adp.temp
bis spätestens
liswa[li.ˈswa]n.
Nahrung, die
Ernährung, die
Versorgung, die
liswa si[li.ˈswa si]vin.(2,2)
ernähren
nähren
Nahrung bereitstelle
litx[litʼ]adj.
scharf (z.B. Klinge, Kante)
lì'fya[ˈlɪʔ.fja]n.ling
Sprache, die
lì'fyaolo'[ˈlɪʔ.fja.o.ˈloʔ]n.ling
Sprachgruppe, die
Sprachbenutzer, der
Sprachbund, der
lì'fyavi[ˈlɪʔ.fja.vi]n.
Äußerung, die
Ausdruck, der
lì'kong[ˈlɪʔ.koŋ]n.ling
Silbe, die
Lì'ona[lɪ.ʔo.na]n.name
Name eines Clans
lì'u[ˈlɪ.ʔu]n.ling
Wort, das
lì'ukìng[ˈlɪ.ʔu.kɪŋ]n.ling
Satz, der
Wortfolge, die
lì'ukìngvi[ˈlɪ.ʔu.kɪŋ.vi]n.ling
Satzglied, das
Satzteil, der
kurzer Satz, der
Phrase, die
lì'upam[ˈlɪ.ʔu.pam]n.ling
Aussprache, die
lì'upe[ˈlɪ.ʔu.pɛ]inter.
welches Wort?
was (sagtest du)?
lì'upuk[ˈlɪ.ʔu.puk]n.specling
Wörterbuch, das
lì'uvan[ˈlɪ.ʔu.van]n.
Wortwitz, der
Wortspiel, das
lì'uvi[ˈlɪ.ʔu.vi]n.ling
Affix, das
lìktap[ˈlɪk.tap]adj.
schief
krumm
gekrümmt
lìm[lɪm]vin.loc
weit weg sein
entfernt sein
lìmsimpe[ˈlɪm.sim.pɛ]inter.
wie weit?
wie nah?
lìng[lɪŋ]vin.
in der Luft schweben
lo'a[ˈlo.ʔa]n.sociolspec
Totem, der
Amulett, das
Lo'ak[ˈlo.ʔak]n.name
männlicher Name
Lo'akur[lo.ʔa.ˈkuɾ]n.myth
Toruk Makto Amulett, das
(heiliger Gegenstand in der Legende um den ersten Toruk Makto)
Loak[ˈlo.ak]n.name
männlicher Name
loho[ˈlo.ho]vin.
überrascht sein
überraschend sein
loi[ˈlo.i]n.
Ei, das
lok[lok]adp.
nahe bei
nahe an
(vgl. auch: ro)
lok[lok]vtr.loc
nähern
annähern
ankommen (Ort)
nahekommen/näherkommen
lom[lom]adj.emot
vermisst
fehlend
lomtu[ˈlom.tu]n.
vermisste Person, die
fehlende Person, die
lonataya[lo.na.ta.ja]n.
Medusa, die (Tier)
kein offizielles Wort! – siehe fpxafaw
lonu[lo.ˈnu]vtr.
freilassen
freigeben
befreien
gehen lassen
lonusye[lo.ˈnu.sjɛ]vin.(1,2)
ausatmen
auspusten
blasen
lopx[lopʼ]vin.
in Panik geraten
in Panik verfallen
(vor Panik) durchdrehen
lor[loɾ]adj.emotnfp
schön
hübsch
loran[ˈlo.ɾan]n.
Eleganz, die
Grazie, die
Anmut, die
Liebreiz, der
loreyu[lo.ˈɾɛ.ju]n.flora
schöne Spirale, die (Pflanze)
Helicoradium spirale
lortsyal[ˈloɾ.͡tsjal]n.fauna
Flatterfliege, die
"schöner Flügel"
lrrtok[ˈlrˌ.tok]n.
Lächeln, das
lrrtok si[ˈlrˌ.tok si]vin.
lächeln
lu[lu]vin.
sein
(wird mit dem Dativ verwendet, um das Verb haben zu bilden)
luke[ˈlu.kɛ]adp.
ohne
  lukftang[luk.ˈftaŋ]adj.
andauernd
ständig
unentwegt
permanent
fortlaufend
dauernd
pausenlos
lukpen[luk.ˈpɛn]adj.cloth
ohne Kleidung
nackt
lumpe[ˈlum.pɛ]inter.
Wieso?
Weshalb?
Warum?
Welcher Grund?
lun[lun]n.
Begründung, die
Grund, der
lupra[ˈlup.ɾa]n.
Stil, der
Style, der
Stilrichtung, die
Duktus, der