Suche nach:

Nur genaue Übereinstimmung
Suche in:

Worte beginnend mit Ts

  Na'vi Deutsch
tsa'u[͡tsa.ˈʔu]dem.
das (Ding)
jenes (Ding)
es
tsa-[͡tsa]pref.
das
jenes
tsafya[͡tsa.ˈfja]adv.
so
auf jene Weise
tsahey[͡tsa.ˈhɛj]intj.
Ausruf von Warnung oder Frustration
Missmut
tsaheyl si[͡tsa.ˈhɛjl si]vin.
verbinden mit
eine neurale Verbindung eingehen
tsaheylu[͡tsa.ˈhɛj.lu]n.myth
Band, das (wichtige Verbindung für Na'vi)
tsahìk[ˈ͡tsa.hɪk]n.sociol
spirituelle Führerin, die (ähnlich einer Schamanin)
tsakem[ˈ͡tsa.kɛm]dem.
das (Aktion)
tsakrr[͡tsa.ˈkrˌ]adv.temp
dann
zu jenem Zeitpunkt
(auch Folgesatzeinleiter eines Bedingungssatzes mit txo)
tsakrrvay[͡tsa.ˈkrˌ.vaj]intj.temp
bis dann
in der Zwischenzeit
zwischenzeitlich
tsaktap[ˈ͡tsak.tap]n.
Gewalt, die
Gewalttätigkeit, die
Brutalität, die
gewaltsames Vorgehen
tsaktap si[ˈ͡tsak.tap si]vin.(2,2)
Gewalt anwenden
gewalttätig sein
gewaltbereit sein
tsal[͡tsal]dem.
das (jene Sache, jenes Ding)
es
(als Subjekt eines transitiven Verbes)
Kurzform von: tsa'ul
tsalsungay[͡tsal.su.ˈŋaj]adv.
dennoch
trotzdem
jedoch
allerdings
tsam[͡tsam]n.mil
Krieg, der
tsamkuk[͡tsam.kuk]n.milmus
Kriegstrommel, die
tsamopin[ˈ͡tsa.mo.pin]n.mil
Kriegsbemalung, die
tsampongu[͡tsam.ˈpo.ŋu]n.mil
Kriegsgruppe, die
tsamsä'o[ˈ͡tsam.sæ.ʔo]n.milhunt
Kriegswaffe, die
tsamsiyu[ˈ͡tsam.si.ju]n.mil
Krieger, der
tsan'ul[ˈ͡tsan.ʔul]vin.(2,2)
(sich) verbessern
besser werden
tsankum[ˈ͡tsan.kum]n.
Vorteil, der
Nutzen, der
Gewinn, der
tsankumnga'[ˈ͡tsan.kum.ŋaʔ]adj.
vorteilhaft
günstig
förderlich
von Vorteil
tsang[͡tsaŋ]n.cloth
Piercing, das
tsap'alute[͡tsap.ˈʔa.lu.tɛ]n.
Entschuldigung, die
tsap'alute[͡tsap.ˈʔa.lu.tɛ]intj.
Entschuldige!
tsap'alute si[͡tsap.ˈʔa.lu.tɛ si]vin.
entschuldigen
tsapo[ˈ͡tsa.po]dem.
derjenige
dieser, dieses
tsar[͡tsaɾ]dem.
das (jene Sache, jenes Ding)
es
(als indirektes Objekt)
Kurzform von: tsa'ur / tsa'uru
tsaria[ˈ͡tsa.ɾi.a]rel.
dass (Relativsatzeinleiter im Topic)
Kurzform von: tsa'uri a
tsat[͡tsat]dem.
das
es
(als Objekt eines transitiven Verbs)
Kurzform von: tsa'ut
tsata[ˈ͡tsa.ta]rel.
dass (Relativsatzeinleiter eines transtiven Verbes)
Kurzsform von: tsa'ut a
tsatu[ˈ͡tsa.tu]pn.
jene Person
tsatseng[͡tsa.ˈ͡tsɛŋ]adv.
dort
da
dorthin
dahin
alternativ: tsatsenge
tsaw[͡tsaw]pn.
es (unbelebte Dinge)
das
Kurzform von: tsa'u
tsawa[ˈ͡tsaw.a]rel.
dass
(Relativsatzeinleiter)
von: tsa'u a
tsawke[ˈ͡tsaw.kɛ]n.envir
Sonne, die
Tsawkenay[͡tsaw.kɛ.ˈnaj]n.body
Alpha Centauri B
tsawksyul[ˈ͡tsawk.sjul]n.flora
Sonnenlilie, die
stella lilliam
"Sonnenblume"
tsawl[͡tsawl]adj.
groß
hochgewachsen
tsawl slu[͡tsawl slu]vin.
wachsen
tsawlapxangrr[ˈ͡tsawl.a.pʼa.ŋrˌ]n.flora
Unideltabaum
Großer Wurzelbaum
Magellum deltoids
tsawlhì'[͡tsawl.ˈhɪʔ]n.
Größe, die
Körpergröße, die
tsawlultxa[͡tsawl.ul.ˈtʼa]n.
Konferenz, die
großes Treffen
große Versammlung, die
tsawn[͡tsawn]vtr.
sammeln von Essen aus dem Wald
pflücken
(in der Landwirtschaft) ernten
tsawng[͡tsawŋ]vin.
zersplittern
zerbrechen
zerschellen
zerschmettern
in Stücke brechen
tsawsngem[͡tsaw.ˈsŋɛm]adj.
muskulös
tsawtsray[ˈ͡tsaw.͡tsɾaj]n.
kleine oder mittlere Stadt, die
tsä'[͡tsæʔ]v.
spritzen
verspritzen
herausspritzen
tse[͡tsɛ]oth.
nun
also
tja
(englisch) 'well, ...'
tse'a[͡tsɛ.ˈʔa]vtr.
sehen (im physischen Sinne)
erblicken
tse'atswo[͡tsɛ.ˈʔa.͡tswo]n.
Sehvermögen, das
Sehsinn, der
Fähigkeit zu sehen, die
tseltsul[ˈ͡tsɛl.͡tsul]n.envirgeogr
Wildwasserstrom, der
Stromschnellen, die
  Tsentey[͡tsɛn.tɛj]n.name
männlicher Name
Tsenu[ˈ͡tsɛ.nu]n.name
weiblicher Name
tsenga[ˈ͡tsɛ.ŋa]conj.
dort, wo ...
der Ort, wo ...
wo ...
tsenge[ˈ͡tsɛ.ŋɛ]n.
Platz, der
Stelle, die
Ort, der
tsengo[ˈ͡tsɛŋ.o]n.
irgendwo
tsengpe[ˈ͡tsɛŋ.pɛ]inter.
Wo?
Wohin?
tseo[ˈ͡tsɛ.o]n.art
Kunst, die
tseotu[ˈ͡tsɛ.o.tu]n.
Künstler, der (allgemein)
tseri[ˈ͡tsɛ.ɾi]vtr.
bemerken
auffallen
tsewtx[͡tsɛwtʼ]adj.
dreckig
schmutzig
tsiki[ˈ͡tsi.ki]n.fauna
Riffzecke, die
tsim[͡tsim]n.
Quelle, die
Ursprung, der (von Wasser usw.)
tsin[͡tsin]n.
Klaue, die
Nagel, der (an Händen und Füßen)
  Tsireya[͡tsi.ɾɛ.ja]n.name
weiblicher Name
tsìk[͡tsɪk]adv.temp
plötzlich
ohne Vorwarnung
auf einmal
unerwartet
unversehens
unvermutet
tsìlpey[͡tsɪl.ˈpɛj]n.
Hoffnung, die (abstrakt)
tsìltsan[͡tsɪl.ˈ͡tsan]n.
Gute, das
Güte, die
Gutheit, die
tsìng[͡tsɪŋ]num.
vier
4
tsìsyì[ˈ͡tsɪ.sjɪ]vin.
flüstern
tsìve[ˈ͡tsɪ.vɛ]num.
vierte, -r, -s
Tskaha[ˈ͡tska.ha]n.name
Name, verm. Familienname
tskalep[ˈ͡tska.lɛp]n.milhunt
Armbrust, die
tskawr[͡tskawɾ]vin.
humpeln
tsko[͡tsko]n.milhunt
Bogen, der
tsko swizaw[͡tsko swi.ˈzaw]n.milhunt
Bogen und Pfeil (Sammelbegriff)
Bogenschießen, das
tskxaytsyìp[ˈ͡tskʼaj.͡tsjɪp]n.weather
Hagel, der
tskxe[͡tskʼɛ]n.
Stein, der
Fels, der
Felsen, der
Gestein, das
tskxekeng[ˈ͡tskʼɛ.kɛŋ]n.
Training, das
Übung, die
tskxekeng si[ˈ͡tskʼɛ.kɛŋ si]vin.
üben
trainieren
tskxepay[ˈ͡tskʼɛ.paj]n.weather
Eis, das
tskxevi[ˈ͡tskʼɛ.vi]n.envir
Kiesel, der
Kiselstein, der
tslam[͡tslam]vtr.
verstehen
begreifen
erkennen
erfassen
kapieren
tsleng[͡tslɛŋ]adj.
falsch
fehlerhaft
tsmi[͡tsmi]n.floragastr
Nektar, der
tsmisnrr[ˈ͡tsmi.snrˌ]n.sociolspec
Blasenlaterne, die
Nektarlaterne, die
tsmìm[͡tsmɪm]n.hunt
Spur, die (eines Tieres)
Fährte, die
tsmuk[͡tsmuk]n.fam
Geschwister, das (Einzahl, geschlechtslos)
tsmukan[ˈ͡tsmu.kan]n.sociol
Bruder, der
Kollege (ugs.)
tsmuke[ˈ͡tsmu.kɛ]n.sociol
Schwester, die
Kollegin (ugs.)
tsmuktu[ˈ͡tsmuk.tu]n.sociol
Geschwisterkind, das
Verwandter, der
tsnì[͡tsnɪ]conj.
dass (nach sìlpey, fe'pey, ätxäle si, rangal, mowar si, leymkem, leymfe' und wahlweise srefey und srefpìl)
tsngal[͡tsŋal]n.gastr
Schale, die
Becher, der
Gefäß, das
tsngan[͡tsŋan]n.gastr
Fleisch, das
tsngawpay[ˈ͡tsŋaw.paj]n.
Tränen, die (Pluralwort)
tsngawpayvi[ˈ͡tsŋaw.paj.vi]n.
Träne, die
tsngawvìk[ˈ͡tsŋaw.vɪk]vin.
weinen
heulen
schluchzen
tsngem[͡tsŋɛm]n.body
Muskel, der
tson[͡tson]n.
Verpflichtung, die
Pflicht, die
auferlegte Anforderung, die
auferlegtes Gebot, das
tsonta[ˈ͡tson.ta]conj.
zu (mit kxìm)
(verlangen, eine Aufgabe) zu tun
Kurzform von tsonit a
tsong[͡tsoŋ]n.locgeogr
Tal, das
tsongropx[ˈ͡tsoŋ.ɾopʼ]n.
Loch, das
Aushöhlung, die (mit sichtbarem oder angenommenem Boden)
tsongtsyìp[ˈ͡tsoŋ.͡tsjɪp]n.figbody
Grübchen, das
tsopì[ˈ͡tso.pɪ]n.body
Lunge, die
tspang[͡tspaŋ]vtr.
töten
umbringen
(Tier/Beute) erlegen
tspangyu[ˈ͡tspaŋ.ju]n.
Mörder, der
Killer, der
tspìng[͡tspɪŋ]n.fauna
Austrapede, der
straußen- oder emuähnliche Kreatur
tsranten[ˈ͡tsɾan.tɛn]vin.
bedeuten
wichtig sein
ausmachen
tsray[͡tsɾaj]n.sociol
Dorf, das
tsre'i[ˈ͡tsɾɛ.ʔi]vtr.
werfen
tsrul[͡tsɾul]n.
Nest, das
Nistplatz, der
Bau, der (eines Tieres)
Lager, das (eines Tieres)
tstal[͡tstal]n.milhunt
Messer, das
Dolch, der
tstalsena[ˈ͡tstal.sɛ.na]n.
Messerscheide, die
Scheide, die (für ein Messer)
tstew[͡tstɛw]adj.pers
mutig
tapfer
wacker
charakterfest
couragiert
draufgängerisch
kühn
verwegen
wagemutig
tstu[͡tstu]adj.weather
geschlossen
verschlossen
zu
wolkenverhangen (Himmel)
bewölkt (Himmel)
tstu säpi[͡tstu sæ.ˈpi]vin.(2,2)
sich schließen
tstu si[͡tstu si]vin.
schließen
zumachen
tstunkem[ˈ͡tstun.kɛm]n.
Gefallen, der
Gefälligkeit, die
ein Akt der Güte
tstunkem si[ˈ͡tstun.kɛm si]vin.(2,2)
jemandem einen Gefallen tun
tstunkemtsyìp[ˈ͡tstun.kɛm.͡tsjɪp]n.
kleiner Gefallen, ein
tstunwi[ˈ͡tstun.wi]adj.
nett
aufmerksam
rücksichtsvoll
zuvorkommend
galant
achtsam
tstxa'a[ˈ͡tstʼa.ʔa]n.flora
Canalyd
Canalydium limacineum
tstxo[͡tstʼo]n.
Name, der
tstxolì'u[ˈ͡tstʼo.lɪ.ʔu]n.ling
Nomen, das
Substantiv, das
Namenswort, das
tstxolì'ukìngvi[͡tstʼo.ˈlɪ.ʔu.kɪŋ.vi]n.ling
Nominalphrase, die
(ein Teilsatz, dessen ausschlaggebendes oder zentrales Wort ein Nomen/Substantiv ist)
tsu'o[ˈ͡tsu.ʔo]n.nfp
Fähigkeit, die (etwas zu tun)
Können, das (etwas zu tun)
Tsu'tey[͡tsuʔ.ˈtɛj]n.name
männlicher Name
tsuk-[͡tsuk]pref.
...-bar
Präfix für Verben, möglich etwas zu tun
  tsukanom[͡tsu.ˈka.nom]adj.
verfügbar
erhältlich
vorhanden
vorrätig
erlangbar
zu erlangen
tsuksìm[ˈ͡tsuk.sɪm]n.body
Kinn, das
tsukx[͡tsukʼ]vtr.
stechen
niederstechen
erstechen
tsulfä[͡tsul.ˈfæ]n.
(herausragendes) Können
Expertise, die
tsulfä si[͡tsul.ˈfæ si]vin.
meistern
tsulfätu[͡tsul.ˈfæ.tu]n.
Experte, der
Meister (in einer Sache/Fertigkeit/Handwerk)
tsulfätunay[͡tsul.fæ.tu.ˈnaj]n.
Lehrling (zum Meister), der
(jemand, der fast ein Meister oder Experte ist)
tsun[͡tsun]vinm.
können
in der Lage sein
dürfen (Höflichkeit)
tsunslu[ˈ͡tsun.slu]vin.
möglich sein
tsupx[͡tsupʼ]vtr.
schädlich kratzen (wie von einer Kralle)
tsurokx[͡tsu.ˈɾokʼ]vin.
(sich) ausruhen
ruhen
eine Pause machen
tswa'[͡tswaʔ]vtr.
vergessen
tswal[͡tswal]n.
Macht, die
Stärke, die
(physisch, psychologisch, emotional oder politisch)
tswalnga'[ˈ͡tswal.ŋaʔ]adj.nfp
mächtig
tswayon[ˈ͡tswaj.on]vin.
fliegen
tswesya[ˈ͡tswɛ.sja]n.
Strömung, die
Lauf (eines Flusses), der
tswesya si[ˈ͡tswɛ.sja si]vin.(2,2)
fließen
strömen
tswin[͡tswin]n.body
Queue, der
Zopf, der (für tsaheylu)
tswìk[͡tswɪk]vtr.
saugen
tswìk kxenerit[͡tswɪk ˈkʼɛ.nɛɾ.it]vin.(1,1)
(eine Zigarette) rauchen
tsyafe[ˈ͡tsja.fɛ]adj.weather
mild
gemäßigt
angenehm (Wetter)
tsyal[͡tsjal]n.
Flügel, der
Schwinge, die
tsyänel[͡tsjæ.ˈnɛl]n.lw
Kanal, der (TV, Radio)
(von engl. channel)
tsyär[͡tsjæɾ]vtr.
ablehnen
abweisen
zurückweisen
tsyey[͡tsjɛj]n.gastr
Snack, der
leichte Mahlzeit, die
Imbiss, der
tsyeym[͡tsjɛjm]n.
Schatz, der
Kostbarkeit, die
etwas seltenes von Bedeutung und großem Wert
tsyeytsyìp[ˈ͡tsjɛj.͡tsjɪp]n.gastr
winziger Bissen, der
kleiner Happen, der
tsyìl[͡tsjɪl]vtr.
erklimmen
erklettern
klettern
(mit Einsatz des ganzen Körpers)
tsyìräfì[͡tsjɪ.ɾæ.fɪ]n.faunalw
Giraffe, die
tsyo[͡tsjo]n.gastr
Pulver, das
Mehl, das
tsyoklìt[ˈ͡tsjok.lɪt]n.lw
Schokolade, die
tsyokx[͡tsjokʼ]n.body
Hand, die
tsyorina'wll[͡tsjo.ɾi.ˈnaʔ.wlˌ]n.flora
Palmfarn
Mehlsamenpflanze
Pseudocycas altissima
tsyosyu[ˈ͡tsjo.sju]n.gastr
Essen, das
Nahrung, die (aus Mehl)
tsyul[͡tsjul]vtr.
(etwas) anfangen
(etwas) beginnen
Tsyungwen[͡tsjuŋ.wɛn]adj.ling
hochchinesisch
mandarin