Suche nach:

Nur genaue Übereinstimmung
Suche in:

Worte beginnend mit Z

  Na'vi Deutsch
za'ärìp[za.ˈʔæ.ɾɪp]vtr.(2,3)
ziehen
za'u[ˈza.ʔu]vin.
kommen
za'u nì'eng[ˈza.ʔu nɪ.ˈʔɛŋ]idiom.
(ein Interesse) gemeinsam haben
(ein Interesse) teilen
zam[zam]num.
vierundsechzig
64 (Dezimal)
100 (oktal)
zamunge[za.ˈmu.ŋɛ]vtr.(2,3)
bringen
zapxì[za.ˈpʼɪ]n.
Vorderseite, die
zare'[za.ˈɾɛʔ]n.body
Stirn, die
zasrìn[za.ˈsɾɪn]vtr.(2,2)comm
borgen
ausborgen
ausleihen
zawng[zawŋ]vin.
schreien
brüllen
kreischen
zawprrte'[zaw.ˈprˌ.tɛʔ]vin.(1,1)
angenehm sein
erfreulich sein
genießen
erfreuen an
Vergnügen finden an
Gefallen finden an
(verwendet mit ne)
zawr[zawɾ]n.
Tierruf, der
Tierschrei, der
Ruf/Laut eines Tieres
zäfi[ˈzæ.fi]adj.
verändert
eingegriffen
eingemischt
nicht länger in natürlichem Zustand
auch: gezähmt
zärìp[ˈzæ.ɾɪp]vtr.
ziehen
umgangssprachl. Form von za\'ärìp
zekwä[ˈzɛk.wæ]n.body
Finger, der
zel[zɛl]conj.
dann (für den Folgesatz eines irrealen Bedingungssatzes mit zun)
zene[ˈzɛ.nɛ]vinm.
müssen
sollen
zenke[ˈzɛn.kɛ]vinm.(1,1)
nicht dürfen
zerok[ˈzɛ.ɾok]vtr.
erinnern
daran denken
sich merken
zeswa[ˈzɛ.swa]n.flora
Gras, das
zeswavi[ˈzɛ.swa.vi]n.flora
Grashalm, der
zet[zɛt]vtr.
(emotional) behandeln
eine Einstellung zu etwas zeigen
eine Einstellung zu etwas haben
mit pxel zu benutzen
zevakx[ˈzɛ.vakʼ]adj.persnfo
grausam
unbarmherzig
entsetzlich
zey[zɛj]adj.
besonders
speziell
zeyko[zɛj.ˈko]vtr.(2,2)
(jemanden) heilen
in Ordnung bringen
(etwas) reparieren
zeykoyu[zɛj.ˈko.ju]n.
Heiler, der
zeykup[zɛj.ˈkup]vtr.(2,2)
etwas (bewusst, gewollt) fallen lassen
  zin[zin]adj.
verwickelt
wirr
verknäuelt
zir[ziɾ]n.
Berührung, die
Gefühl, das
Beschaffenheit, die
Textur, die
zize'[zi.ˈzɛʔ]n.fauna
Höllenfeuerwespe, die
Magnivespa velox
zìm[zɪm]vtr.
fühlen
anfühlen
zìma'uyu[zɪ.ˈma.ʔu.ju]n.
Neuling, der
Neuankömmling, der
Anfänger, der
jemand, der gerade hinzugekommen ist
zìmtswo[ˈzɪm.͡tswo]n.
Tastsinn, der
Tastvermögen, das
Gespür, das
Fähigkeit zu fühlen, die
zìsìkrr[ˈzɪ.sɪ.krˌ]n.temp
Jahreszeit, die
Saison, die
zìsìt[ˈzɪ.sɪt]n.temp
Jahr, das
zìsìtay[zɪ.sɪ.ˈtaj]adv.temp
nächstes Jahr
im nächsten Jahr
zìsìtsaltrr[zɪ.sɪt.ˈsal.trˌ]n.
Jahrestag, der
(jährliches) Jubiläum, das
siehe: zìtsaltrr
zìskrrmipaw[zɪ.skrˌ.ˈmi.paw]n.
Frühling, der
(Jahreszeit des Wachsens)
zìskrrsom[zɪ.skrˌ.ˈsom]n.
Sommer, der
zìskrrtsawn[zɪ.skrˌ.ˈ͡tsawn]n.
Herbst, der
(Jahreszeit des Erntens)
zìskrrwew[zɪ.skrˌ.ˈwɛw]n.
Winter, der
zìtsaltrr[zɪt.ˈsal.trˌ]n.
Jahrestag, der
(jährliches) Jubiläum, das
umgangssprachl. Form von zìsìtsaltrr
zo[zo]vin.
gutgehen
intakt sein
korrekt funktionieren
funktionieren, wie die Natur es will
zola'u nìprrte'[zo.ˈla.ʔu nɪ.ˈprˌ.tɛʔ]oth.idiom
Willkommen
zong[zoŋ]vtr.
retten
verteidigen
sichern
zongtseng[ˈzoŋ.͡tsɛŋ]n.
Zuflucht, die
Herberge, die
Versteck, das
sichere Ort, der
zoplo[zop.ˈlo]n.
Straftat, die
Beleidigung, die
zoplo si[zop.ˈlo si]vin.(2,2)
beleidigen
kränken
zoslu[ˈzo.slu]vin.(2,2)
gesunden
gesund werden
repariert werden
heilen
zum[zum]n.
Objekt, das
Ding, das
Sache, die
(physisch und greifbar)
zun[zun]conj.
wenn
falls
(für irreale Bedingungssätze)
zung[zuŋ]vin.
hocken
kauern
sich ducken
zup[zup]vin.
fallen
zusawkrr[zu.ˈsaw.krˌ]n.temp
Zukunft, die
zukünftig
in Zukunft